Umfassendes Material für optimales Visualtraining

Distanztraining mit dem Spaceboard

Bringen Sie den Fisch ins Glas

Visuelles Schnelligkeitstraining.

Bedeutung des Sehens

Wie funktioniert Sehen und was bedeutet es für uns?

Wie unter dem vorangegangenen Menüpunkt Anatomie des Auges wurde bereits erwähnt, dass 90% der Sinneswahrnehmung über unsere Augen erfolgt. Diese Sinneswahrnehmung ist bei Geburt nicht vollständig vorhanden. Das Sehen muss von Geburt an erst erlernt werden. Bis ins Erwachsenenalter erfolgt kontinuierliches Lernen und Professionalisierung der Sinneswahrnemung. Bei diesen sehr komplexen Vorgang müssen folgende vier Bereiche gleichmäßig gut ausgebildet werden:

  1. Die Augenbewegungen (Motilität: Verfolgen von Objekten und Blicksprünge).
  2. Das exakte Ausrichten beider Augen auf einen angeblickten Punkt (Vergenzen).
  3. Das Fokussieren der Augen für einen scharfen Seheindruck (Akkommodation).
  4. Die Wahrnehmung und Interpretation des Gesehenen im Gehirn (siehe visuelles System).

Von diesen vier Bereichen ausgehend ist das Zusammenspiel beider Augen sehr wichtig, um exakte Bilder simultan an das Gehirn liefern zu können. Die Informationen im Gehirn müssen ebenso simultan die Koordination aller Körperbewegungen vornehmen, uns durch richtige räumliche Wahrnehmung alle Bewegungen präzise ausführen.

Sehen will gelernt sein!